Das Lebensmittel Nr.1 täglich frei Haus? Einfach anschließen.

Wenn Sie Ihren Neubau an die öffentliche Wasserversorgung anschließen oder eine Änderung der Hausanschlussleitung vornehmen wollen, finden Sie hier ein paar wertvolle Tipps.
Das entsprechende Anschlussantragsformular steht Ihnen hier als PDF zum Download zur Verfügung. 

Hausanschlussantrag

 

 

Zudem sollten beim Hausbau, privat sowie gewerblich, frühzeitig die Anschlüsse für Energie, Wasser und Telekommunikation geplant und koordiniert werden. Jetzt bietet der WTL die optimale, umfassende Lösung: die Mehrspartenhauseinführung (MSH).

Hinter dem Begriff verbirgt sich, dass Wasser, Gas, Strom und Telekommunikation über eine einzige Hauseinführung ins Gebäude gebracht werden. Das System eignet sich für unterkellerte und nicht unterkellerte Gebäude.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Nähere Informationen enthält unser Info-Flyer, den sich als PDF-Datei downloaden können:  

Falls Sie weitere Fragen haben, geben Ihnen unsere Mitarbeiter Marianne Westermann, Tel.: 0 54 51 - 900 220 und Thomas Büchter, Tel.: 0 54 51 - 900 255 gerne zusätzliche Auskünfte.

Alle wichtigen Formulare und Anträge in diesem Zusammenhang finden Sie im Bereich "SERVICE" => "Download-Sammlung".

Für das Versorgungsgebiet des WTL gibt es abhängig von unseren Partnern Westnetz und Stadtwerke Lengerich (SWL) unterschiedliche Preise. Die SWL beteiligen sich in Ihrem Stromversorgungsgebiet (Ladbergen, Lengerich und Tecklenburg) direkt an den entstehenden Kosten. Der WTL kann dadurch die MSH günstiger abgeben. Im Stromversorgungsgebiet der Westnetz (Hörstel, Hopsten, Ibbenbüren, Lienen, Lotte, Mettingen, Recke und Westerkappeln) erfolgt eine spätere Verrechnung durch die Westnetz direkt mit dem Kunden bei Abrechnung der Westnetz-Hauanschlüsse. Entsprechende Bestellformulare für das Stromversorgungsgebiet der Westnetz und das Stromversorgungsgebiet der SWL können Sie ebenfalls herunterladen.

Der Anschluss an die öffentliche Wasserversorgungsanlage und die Versorgung der Grundstücke mit Wasser ist in der Wasserversorgungssatzung festgelegt.

Um Ihren Neubau an die öffentliche Wasserversorgung anschliessen zu können, benötigen wir den Anschlussantrag mit folgenden Unterlagen:

a) Anmeldung für die Ausführung einer Wasseranlage (erhalten Sie von dem durch Sie beauftragten Installateur)

b) Auszug aus dem Liegenschaftsbuch (amtl. Eigentums- und Größennachweis), erhältlich beim Katasteramt oder eine Kopie Grundbuchauszuges

c) Kopie der Flurkarte, erhältlich beim Katasteramt

d) Lageplan Maßstab 1:500 mit eingezeichnetem Gebäude (falls die Gebäudeeinmessung nicht in der Flurkarte enthalten ist)

Bei Änderung des Anschlusses oder Einbau von zusätzlichen Wasserzählanlagen können die Unterlagen b) + c) entfallen.